Lehrerkollegium

Fachbereich Gemeinschaftskunde und Religionslehre/Ethik

Im Fach Gemeinschaftskunde ist es das Ziel, den Schülerinnen und Schülern die notwendigen Kenntnisse und Methoden an die Hand zu geben, um sich eine Meinung zu bilden und als mündige Bürgerinnen und Bürger in einer demokratischen Gesellschaft zu partizipieren. So soll durch Vermittlung der Grundlagen des demokratischen Miteinanders und anhand aktueller politischer Kontroversen gezeigt werden, wie sich politisches Handeln lohnt und auswirkt. Politik geht uns alle an - der Alltagsbezug im Unterricht ist deswegen unerlässlich. Die Schülerinnen und Schüler sollen motiviert werden sich politisch zu beteiligen und für eine offene, pluralistische Gesellschaft einzustehen.

 

Religionslehre/Ethik vermittelt religiöse Kompetenzen unter Förderung personaler, sozialer und kommunikativer Kompetenzen. Das Fundament des Unterrichts bildet das eigene religiöse/ethische Selbstverständnis.