Termine-neu

Exkursion nach Meersburg

Dank der Initiative unserer Lehrer*innen, durfte unsere Klasse auch bei Corona-Zeiten eine eintägige Exkursion rund um das Thema Wein durchführen.
Dafür brachen wir um 8:30 Uhr am Dienstagmorgen auf und nahmen gemeinsam den Zug nach Konstanz, welcher um ca. 10:30 sein Ziel erreichte.

Unter guten Wetterbedingungen hatten wir die Möglichkeit Konstanz für einen kurzen Fußmarsch zu genießen und durften auch eine kurze Besichtigung in einem auf dem Weg liegendem Hotel, das Steigenberger Konstanz, machen.

Danach nahmen wir die Fähre nach Meersburg, welches unser eigentliches Ziel der Exkursion war, da wir eine Weinverkostung im Staatsweingut Meersburg geplant hatten, um das derzeitige Thema Wein auch praktisch zu erleben.

Wir wurden freundlichst von Frau Marion Schäfer, welche unter anderem für die Leitung des Vertriebs und das Marketing des Weingutes zuständig ist, in Empfang genommen.

Es folgte eine interessante, kurze historische Erklärung um das Entstehen und die Geschichte des Weingutes, gefolgt von einer Besichtigung von Teilen des Produktionsablaufes.
Da leider zu dem Zeitpunkt die Weinauslese im vollsten Gange war, konnten wir aufgrund der vielen Arbeit nicht den Keller besichtigen, durften aber den Eingang der Trauben direkt nach der Lese, sowie die Traubenquetsche sehen.
Der Höhepunkt des Tages war jedoch die anschließende Weinverkostung mit Blick auf den See, sowie auf die umliegenden Weinreben.
Wir erfuhren sowohl Wissenswertes über die angebauten Rebsorten, der Grund für die Lage und die Qualitätsunterschiede die damit verbunden sind.

Zur Verkostung hatten wir dann zum Teil von den Weinreben um uns herum verschiedene Rebsorten probiert.
Unter anderem: Secco, Müller-Thurgau (für welchen die Region bekannt ist), Weißburgunder, Spätburgunder Blanc de Noir, Späburgunder Rotwein. Also von Weißwein bis Rotwein alles dabei!

 

Uns wurde ebenfalls auch die Geschmacksrichtungen erklärt und warum die jeweiligen Rebsorten eventuell diese Geschmacksnoten haben könnte.

 

Nach der Verkostung hatten wir dann noch individuell ein bisschen Zeit um die Stadt Meersburg zu besichtigen, welche vielleicht klein, aber sehr schön war.
Nachdem wir mit der Fähre wieder in Konstanz waren kam es langsam zum Ende des Tages.
Nach einem nochmalig kurzen Aufenthalt in der Stadt fuhren wir wieder in Richtung Internat, bzw. Schule.

Der Tag bot Wissenswertes, aber auch eine gute Abwechslung zum normalen Unterricht an, was aus meiner Sicht eine gute Möglichkeit ist, seine Schüler und Schülerinnen motiviert zu halten.

 

Foto: Katharina Gebs (Klassenlehrerin)

Text: Natalie Szallies (Stellv. Klassensprecherin)